arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagramtelegramlogo-spe-kleinmailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blankTwitteryoutube
Inhaltsbereich

Über Mich

Über mich.

Geboren und aufgewachsen bin ich in Niedersachsen, genau genommen im Harz. Nach dem Abitur zog es mich nach Braunschweig, wo ich begann, an der TU Braunschweig Geschichte und Germanistik auf Lehramt an Gymnasien zu studieren. Mein Studium setzte ich dann an der Universität Bielefeld fort, an der ich 2006 mein erstes Staatsexamen absolvierte.

Danach war für mich klar, dass es mich in den Norden zog. Dass Hamburg für mich der Ort war, an dem künftig mein Lebensmittelpunkt sein sollte, stand für mich schnell fest. Die Weltoffenheit und Vielfalt, aber auch Bodenständigkeit dieser Stadt gaben mir schnell das Gefühl, zu Hause zu sein. Im Herbst 2006 begann ich mein Referendariat am Studienseminar Stade. Unterrichtet habe ich zu dieser Zeit am Gymnasium Neu Wulmstorf und gelebt in Hamburg-Altona. Nachdem ich im Herbst 2008 mein zweites Staatsexamen absolviert hatte, zog es mich beruflich nach Schleswig-Holstein, wo ich erst am Emil-von-Behring-Gymnasium in Großhansdorf und danach am Coppernicus-Gymnasium in Norderstedt unterrichtete und bis heute unterrichte. Doch mein Lebensmittelpunkt blieb immer Hamburg, auch wenn es mich vor einigen Jahren weg von der Elbe ins wunderschöne Langenhorn verschlug.

Ich bin mit 39 Jahren stolze Mutter von zwei Kindern, die mein Leben jeden Tag bereichern. Bereichert wird mein Leben auch von großer Dankbarkeit. Aufgewachsen bin ich in einer Familie, in der niemand studiert oder gar das Abitur hat. Diesen Weg zu gehen in ein glückliches und selbstbestimmtes Leben war nicht immer einfach, trotzdem bin ich vielen Weggefährten und Unterstützern und nicht zuletzt der Gesellschaft dankbar dafür, dass ich diese Möglichkeit hatte. Mich für mehr Bildungsgerechtigkeit und Chancengleichheit einzusetzen, ist mir daher eine Herzensangelegenheit. Bildung ist der Schlüssel zur sozialen Absicherung und zu einem selbstbestimmten und unabhängigen Leben. Dass jedes Kind die Möglichkeit bekommt, sein Potenzial auszuschöpfen und seinen eigenen Weg zu gehen, dafür müssen wir uns einsetzen!

Eine Auswahl meiner Termine im Wahlkreis


18. Februar: Besuch und Informationsgespräch bei der Albert-Schweitzer-Schule in Klein Borstel

10. Dezember: Besuch des Bezirksamts Hamburg-Nord Gespräch mit dem Bezirksamtleiter Werner-Boelz über Themen aus meinem Wahlkreis

26. November: Gespräch mit der Willy-Bredel-Geschichtswerkstatt

16. November: Abgeordnetenvorstellung in der Grundschule Neuberger Weg

5. November: Pressegespräch beim Naturbad Kiwittsmoor

29. Oktober: Besuch und Informationsgespräch in der Kapelle 6

27. Oktober: Gespräch mit dem Heimatverein Klein Borstel

24. Oktober: Wahlkreisversammlung zur Aufstellung unserer Bundestagskandidatin im Campus Steilshoop

1. Oktober: Besuch und Informationsgespräch beim Gymnasium Heidberg

26. September: Gemeinsamer Infostand mit der SPD-Bundestagsabgeordneten Dorothee Martin am Fuhlsbüttler Wochenmarkt

24. September: Besuch und Informationsgespräch beim Albert-Schweitzer-Gymnasium

21. September: Wahl als Beisitzerin in den Distriktvorstand Langenhorn-Nord

18. September: Besuch beim 15jährigem Jubiläum beim Ella Kulturhaus

17. August: Besuch und Informationsgespräch beim Hamburger Flughafen

15. August: Gemeinsamer Infostand mit der SPD-Bundestagsabgeordneten Dorothee Martin und Hamburgs Finanzsenator Andreas Dressel am Langenhorner Wochenmarkt

13. August: Besuch der Langenhorner Rundschau mit Redaktionsgespräch

11. August: Stadtteilspaziergang mit der SPD-Bundestagsabgeordneten Dorothee Martin durch Groß Borstel

Zahlreiche digitale Gesprächsrunden

Die Lockdowns haben nicht nur in der Wirtschaft, der Verwaltung und dem Homeoffice, sondern auch in der Politik digitale Gesprächsrunden vorangebracht: Dort verfolge ich die Fortentwicklung der Digitalisierung in den Schulen, der Verkehrsentwicklung und bei Start Ups in der Wirtschaft. Bei einer von denen bei der Bitkom habe ich mit Lena Flohre, Bereichsleiterin Landespolitik und Julius Weber, Referent für Startups bei Bitkom über Digitalisierung an Schulen, den Einsatz künstlicher Intelligenz bei KMU und Startup-Förderung gesprochen.